Chrisammesse – Ölgefäße für die Heiligen Öle Chrisammesse – Ölgefäße für die Heiligen Öle Chrisammesse – Ölgefäße für die Heiligen Öle

Chrisammesse – Ölgefäße für die Heiligen Öle

Ölweihe in Rottenburg mit neuen Gefäßen

Die Chrisammesse (lat. Missa chrismatis), veraltend auch Ölweihe, ist eine heilige Messe, die in der römisch-katholischen Kirche alljährlich am Gründonnerstag gefeiert wird. In der Chrisammesse werden die Heiligen Öle (Chrisam, Katechumenenöl und Krankenöl) geweiht, die während des Jahres in den katholischen Kirchengemeinden zur Salbung bei der Spendung einiger Sakramente und Sakramentalien verwendet werden.

Chrisam wird verwendet bei Taufe und Firmung, der Priesterweihe und Bischofsweihe, auch bei der Weihe eines Altars, einer Kirche oder der Glockenweihe oder der Weihe eines Kelches. Das Krankenöl wird für die Krankensalbung benötigt, das Katechumenenöl für die Salbung der Katechumenen bzw. des Täuflings vor der Taufe.[1]

In Rottenburg am Neckar wird die „Missa Chrismatis“ am Montag der Karwoche abgehalten. Bischof Gebhard Fürst weiht die in großen Gefäßen bereitgestellten Heiligen Öle, aus denen anschließend das Öl an Boten der der einzelnen Dekanate verteilt wird. Da es sich bei der feierlichen Weihe der Heiligen Öle um eine bedeutende liturgische Handlung im Kirchenjahr handelt, sollten auch die neuen Gefäße dem Anlass entsprechend gestaltet sein. Wie erhielten den Auftrag die Gefäße zu entwerfen und anzufertigen.

Olivenöl als Hauptbestandteil der heiligen Öle weist Ölsäuren auf, die die meisten Metalle angreifen. Die üblicherweise für die Salbölgefäße verwendeten Metalle, Zinn, Messing, Kupfer oder Silber schieden daher aus. Wir entschieden uns infolgedessen für Edelstahl mit vergoldeten Ornamenten. Um eine Verwechslung bei Weihe und Ausgabe der Heiligen Öle zu verhindern, sollte die Form der Gefäße unmittelbaren Aufschluss über die darin enthaltenen Öle geben. Als Fortführung der Formsprache der Ölgefäße von St. Martin entschieden wir uns für Dreieck (sanctum chrisma) , Kreis (oleum infirmorum) und Quadrat (oleum catechumenorum) als Grundgestalt der Behältnisse. Heilig Metallhandwerk unterstützte uns bei dieser außergewöhnlichen Arbeit.

Wir bedanken uns bei Bischof Gebhard Fürst für den Auftrag und das in uns gesetzte Vertrauen.

[1] Seite „Heilige Öle“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 27. Juli 2015, 21:17 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Heilige_%C3%96le&oldid=144463098 

Sehen Sie sich hierzu die Aufzeichnung der Chrisammesse vom 30. März 2015 an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Webdesign: GENTHNER/LEHR - BÜRO FÜR GESTALTUNG