Straubing – Historischer Friedhof – Gusseisernes Grabdenkmal „Dennerl“ Straubing – Historischer Friedhof – Gusseisernes Grabdenkmal „Dennerl“ Straubing – Historischer Friedhof – Gusseisernes Grabdenkmal „Dennerl“

Straubing – Historischer Friedhof – Gusseisernes Grabdenkmal „Dennerl“

Der historische Friedhof St. Peter zählt mit seinen, bis in das 14. Jahrhundert zurückreichenden Grabdenkmälern, zu den bedeutendsten historischen Friedhofsanlagen in Mitteleuropa. Inmitten der unter Ensembleschutz stehenden, komplett mit einer Mauer umschlossenen Anlage, befindet sich die romanische Basilika St. Peter.
Die Generalinstandsetzung der Anlage in den Jahren 1995 – 2010 wurde unter anderem mit Gelder der Europäischen Gemeinschaft gefördert. Eine Besonderheit des Petersfriedhof sind die außergewöhnlich zahlreich erhaltenen schmiede- und gusseisernen Grabdenkmäler.

In den Jahren 2007-2010 waren wir an den Metallrestaurierungsarbeiten beteiligt. Herausragende Arbeiten waren, neben der Konservierung verschiedener Grabkreuze, die Restaurierung des Grabmal „Dennerl“, des  „Kinderbettes„sowie des großen Friedhofskreuzes.

Der Aufgabenbereich umfasste metallrestauratorische Aufgaben wie:

  • Wiederinstandsetzung von gebrochenem Gusseisen
  • Reproduktion historischer Schraubverbindungen
  • Nachbildung und Reproduktion historischer Gusseisenornamente
  • Korrosionsschutz
  • Blattvergoldung

 

 Grabmal „Dennerl“

Das mehr als eine Tonne schwere Grabmal „Dennerl“ musste vollständig demontiert werden. Konstruktive Elemente wurden teilweise ergänzt, die Oberfläche gereinigt und konserviert. Die Zierornamente der Vorderseite waren nicht vollständig, sie mussten nachgebildet, gegossen und appliziert werden.

Laden Sie hier unsere Dokumentation zu diesem Projekt als PDF-Datei herunter

 

Literatur zu diesem Thema:

Schmidt/Wendland 1991

 

 

 



Webdesign: GENTHNER/LEHR - BÜRO FÜR GESTALTUNG