Schloss Salem – Restaurierung der Eisenfenster (um 1700) Schloss Salem – Restaurierung der Eisenfenster (um 1700) Schloss Salem – Restaurierung der Eisenfenster (um 1700)

Schloss Salem – Restaurierung der Eisenfenster (um 1700)

Die Reichsabtei Salem war ein Kloster des Zisterzienserordens und eine der wohlhabendsten und bedeutendsten reichsunmittelbaren Abteien des Bodenseeraums. Das 1137/1138 gegründete Kloster wurde im 17. Jahrhundert durch einen Brand fast vollständig zerstört. 1697–1706 wurde die barocke Klosteranlage von Franz Beer neu erbaut. Die Verglasung des Kreuzganges wurde wohl bauzeitlich eingefügt. Im Frühjahr 2009 veräußerte das Haus Baden den größten Teil der Anlage an das Land Baden-Württemberg. Ab 2009 erfolgte durch das Land Baden-Württemberg eine Generalinstandsetzung.

In diesem Zusammenhang sollte 2011 die Instandsetzung der eisernen Fenster und der Bleiverglasung des Kreuzganges erfolgen.
Wir erhielten in den Jahren 2011 – 2012 den Auftrag für die Konservierung und Restaurierung der Eisenfenster und der Verbleiung im Tafelobstgarten, bzw. Kreuzgang von Schloss Salem

Laden Sie hier die Baubroschüre des VBA Baden-Württemberg zu diesem Projekt als PDF-Datei herunter

Laden Sie hier unsere Dokumentation zu diesem Projekt als PDF-Datei herunter

Laden Sie hier eine Audiodokumentation des SWR über unsere Arbeiten zu diesem Projekt als mp3-Datei herunter

 

Bildquelle Schloß Salem Außenansicht: Carsten Przygoda / pixelio.de

 



Webdesign: GENTHNER/LEHR - BÜRO FÜR GESTALTUNG